Untermünkheim
Zur Homepage der Gemeinde Untermünkheim

Gestaltet von


 
... und was schrieb die Presse über unsere Veranstaltungen:


Nachfolgend haben wir einige Auszüge aus Zeitungen zu verschiedenen Veranstaltungen zusammengestellt:

am 25. September 2010 wurde Band 6 der Ortsgeschichte vorgestellt:
Suhlburg und Wittighausen
 
25 jähriges Jubiläum des Kultur- und Fördervereins Rößler-Museum Untermünkheim und die Auszeichnung des 1. Vorsitzenden Frieder Krumrein mit der Landesehrennadel
Auch zum Saisonende 2006 wurde wieder deutlich, dass Führungen im Rößler-Museum mit seinen ausgestellten Möbeln, die vor 200 Jahren "in" waren, gerne besucht werden.
Dringend befreit von Holzschädlingen wurden die wertvollen, oft 200 Jahre alten Exponate des Museums. Die Öffnung des Museums zur Saison 2005 erfolgt deshalb im Rahmen des "Untermünkheimer Frühlings" am 10.April 2005
Zum Saisonauftakt des Jahres 2004 wurden im Rahmen des internationalen Museumstages die malenden Schreiner der hohenlohischen Umgebung vorgestellt. Mit einer Führung durch den Experten Karl Heinz Wüstner konnten die interessierten Besucher viel Wissenswertes über die Schreinereien des letzten und vorletzten Jahrhunderts in Hohenlohe erfahren. 

Den Auftakt zur Saison 2004 machte die Schreinerei Ulm aus Billingsbach

In der Saison 2004 wurden mit besonderen Aktionstagen die Schreiner der Umgebung präsentiert und mit speziellen Führungen hervorgehoben. So auch die Schreiner Glessing aus Rieden und Bibersfeld. 

 

Ein erster Kunsthandwerkermarkt, begleitet von einer Patchworkausstellung im Museum, übertraf unsere Erwartungen. Er wird auf jeden Fall im kommenden Jahr 2005 fortgesetzt. 
Zu einer "Italienischen Nacht" hatte der Veranstalter eingeladen. Leider konnte das Konzert aus Witterungsgründen nicht im romantischen Museumshof durchgeführt werden. Dies tat aber der Stimmung mit der Sizilianischen Gruppe keinen Abbruch, das  Serenadenkonzert 2004 wurde kurzerhand in dem danebenliegenden Gemeindehaus durchgeführt.
Zum Abschluß der Saison wurde nocheinmal der Schreinerei Ulm aus Billingsbach die Aufmerksamkeit gewidmet. Das Museum lud ein zu einem "Billingsbacher Tag", in dem die bedeutende Schreinerei Ulm in mehreren öffentlichen Führungen mit ihren Merkmalen und ihrer Geschichte durch den Experten Karl Heinz Wüstner vorgestellt wurde.

Einer der Aktionstage war auch der Schreinerei Wörner aus Fichtenberg gewidmet

 

Regelmässig am zweiten Wochenende im September findet ein Schlachtfest statt. Einer der Höhepunkte ist der Hammellauf am Sonntagnachmittag, bei dem es einen stattlichen Hammel zu gewinnen gibt.
Jedes Jahr in der Zeit von Januar bis März lädt der Kultur- und Förderverein zu einer Wintervortragsreihe mit Vorträgen aus Geschichte, Natur und Reisen ...   
Im Rahmen der Wintervortragsreihe laden wir zu einer "Voorsez", wie sie früher traditionell in den hohenloher Dörfern verbreitet war.